Was erwartet Sie - Hypnosepraxis Lebensfreude

zurück zur Startseite
Kontakt:
Tel.: 08334/8379053  
Mobil: 0172/2982270
info@mcs-lebensfreude.de
Tel.: 08334/8379053  Mobil: 0172/2982270
info@mcs-lebensfreude.de
Über mich
Was Sie erwartet...
Anwendungs- bereiche
Therapie- spektrum
Termine
Impressum
Direkt zum Seiteninhalt
Was darf ich in einer Hypnosesitzung erwarten?
In der Hypnose versetze ich den Klienten in einen Trancezustand und kann mit Hilfe seines Unterbewusstseins die Ursache seines körperlichen oder psychischen Leidens oder seiner Blockaden aufdecken bzw. lösen. Denn oft ist man selbst das "Problem", ohne es zu wissen. Der Klient selbst ist es, der eine Verbesserung seines Zustandes durch wissenschaftlich belegte Methoden auslösen kann. Der Therapeut ist hierbei lediglich ein Wegweiser. Die Hypnose ist ein Weg, den Verstand beiseite zu schieben, um direkt mit dem Unterbewusstsein in Kontakt zu kommen. Das Unterbewusstsein veranlasst dann alles Nötige, um eine Besserung bzw. Änderung herbeizuführen. Der Klient selbst findet die Lösung mit Hilfe des Therapeuten. Nicht umgekehrt!

Was passiert NICHT in einer Sitzung?
Sie sind in der Hypnose weder machtlos, ohnmächtig noch willenlos. Sie erleben die Sitzung ganz konzentriert und detailliert sowie völlig entspannt. Dabei stehen Sie im ständigen Dialog mit dem Therapeuten. Sie werden sich auch nach einer Hypnose noch an alles ganz genau erinnern können. Die Hypnose ist eine Verschiebung von Aufmerksamkeit, keine Methode um willenlose Menschen zu beschwören. In manchen Fällen von Tiefenentspannung kann es passieren, dass der Klient einschläft. Aber auch das ist kein Problem. Der Therapeut weiß damit umzugehen.

Was erwartet mich in der 1. Sitzung?
In Ihrer ersten Sitzung werden Sie mit dem Therapeuten, also mit mir, ein ausführliches Gespräch führen und Ihren Anamnesebogen, den Sie vor Ihrer Sitzung von mir per Mail zugesandt bekommen, besprechen. Hier wird überprüft, ob Sie sog. Kontra-Indikationen aufweisen, die bei einer Hypnose bzw. Rückführung kontraproduktiv sein können und wirken. Dies können sein: Einnahme von Psychopharmaka, Psychosen, schwere Herz-Kreislauferkrankungen, (endogene) Depressionen, Epilepsie, Schwangerschaften etc. Bitte bringen Sie zur ersten Sitzung ca. 1,5 - 2 Stunden Zeit mit. Sie bezahlen bei Ihrer ersten Sitzung lediglich einen Pauschalbetrag, damit Sie in Ruhe entspannen können. Sie dürfen sich jetzt Zeit nur für sich nehmen.

Anzeichen der Wirkung bzw. Nachwirkungen der Hypnose:

- Unruhiger Schlaf in der ersten Nacht (Verarbeitung der Blockadenlösung etc.)
- Extremes Wachheitsgefühl
- Plötzlich wachwerdende Emotionen
- Zufriedenheitsgefühl
- Unbeschwertheit
- evtl. Kopfbrummen
- Gedanken kreisen verstärkt um in der Hypnose besprochene Themen
- u.ä.


Wie oft sollte man ein Sitzung machen?

Auch hier gibt es keine empirische Regel. Oft ist es mit einer einzigen Sitzung nicht getan. Das ist besonders dann der Fall, wenn man zum ersten Mal in eine Hypnosesitzung kommt. Sie sind selbst sehr nervös oder aufgeregt und neugierig, was jetzt alles kommt und wie es Ihnen dabei ergeht. Gedanken wie: Bin ich jetzt schon in Hypnose? Wann bin ich denn endlich in Hypnose? u.s.w. können den Erfolg in der ersten Sitzung etwas hemmen. Wenn Sie allerdings bereits autogenes Training oder auch Meditationsübungen gemacht hat, kann mit einer Sitzung schon sehr viel erreicht werden.

Generell würde ich sagen: so oft Sie wollen und etwas Gutes für sich tun wollen.
Copyright© 2014-2017 by Hypnosepraxis Lebensfreude Marcus Carra - All rights reserved
Zurück zum Seiteninhalt